18.11.2019 03:18 Uhr
Hier finden Sie Antworten zu einigen Fragen

Was ist, wenn die Tagesmutti Urlaub hat?

Auch eine Tagesmutti braucht Urlaub, dieser wird am Anfang des Jahres bekannt gegeben, so das die Eltern das managen können.

Wie in der Kita ist die Tagespflegestelle dann geschlossen und der Elternbeitrag ist durchgängig zu bezahlen.

Was ist wenn das Kind krank ist?

Auch hier ist der Elternbeitrag durchgängig zu bezahlen, da die Stelle ja nicht neu belegt werden kann.

Wie viel Kinder werden betreut?

Maximal 5 Kinder werden betreut.

Welche Zielgruppe?

Grundsätzlich für jede Familie geeignet.

Besonders:

-Mütter, die 8 Wochen nach der Geburt wieder arbeiten möchten

-Schichtarbeiter, die andere Betreuungsformen für ihre Kinder suchen

-Alleinerziehende, die für ihr Kind spezielle Betreuungszeiten suchen

-Kinder die für den Kindergarten ungeeignet sind (Krankheit)

Was lernen die Kinder?

-sauber werden

-an und ausziehen

-selbstständig Essen

-Sprachentwicklung durch die Tagesmutti

(sie liest Bücher vor und die Kinder versuchen es natürlich wieder zu geben)

-Sport

( Trampolin von Erhöhungen hüpfen, über Dinge hinweghüpfen, Purzelbaum )

-was Kinder immer fröhlich stimmt ist singen und musizieren mit Xylophon, Trommel, Tröte, Triangel,Topfdeckel,
Rassel und sich dazu bewegen

-auch zum basteln kann man Kinder animieren, man braucht nur viele Materialien wie Schere, Knete, Farben,
Materialien aus der Natur, Leim, Watte, Gräser, Buntpapier bereitstellen und schon sprießen die Gedanken und
Ideen

Was gibt es in den Räumlichkeiten?

es gibt eine Puppenküche, viele Bausteine, Stecker, Hüpfelemente, Bastelecke, Malecke,
Kuschelecke, Bällebad u.v.m.

Was gibt es im Außenbereich?

Sandkasten, Rutsche, verschiedene Schaukeln, Hüpfburg, Kinderpool im Sommer, Dreirad, Roller, Puppenwagen, Wurfspiele u.v.m.

So werden Sprachfähigkeiten, Handgeschick, Denkprozesse und Fingerfertigkeit entwickelt.





Diese Seite wurde in 0.0095 Sekunden geladen.